Währungsinvestment

Devisen: Chinesische Yuan - Vielversprechend aber schwierig zu realisieren - Umtausch Wechselkurs Schwankung 2018

Makroökonomische Situation Chinas:

Wirtschaftsanalysten zum Thema China jammern momentan auf hohem Niveau. "Nur" noch noch 8 - 9 reales Prozent Wirtschaftswachstum trauen sie dem Land im Jahr 2012 zu. Verglichen mit dem rezessionsgefährdeten Euroraum sind das freilich immer noch Traumergebnisse, und auch die für 2012 anvisierte Inflation von 5 Prozent ist für ein dynamisches Schwellenland wie China nicht sonderlich viel. Auch wäre es nicht verwunderlich, wenn China, für das die Prognosen in der Vergangenheit des öfteren etwas zu konservativ ausfielen, dieses für 2012 prognostizierte reale Wirtschaftswachstum von 8-9 Prozent wieder einmal übertreffen könnte.


Wahrscheinliche Wertentwicklung des chinesischen Yuan:

Der chinesische Yuan befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend zu Euro und Dollar. Dies gilt trotz der Tatsache, dass der Yuan seit Januar 2012 knapp 5 Prozent gegenüber dem Euro eingebüsst hat. Komplizierter zu beantworten ist die Frage, wie Privatanleger von dieser Wertentwicklung des Yuan profitieren können. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass der Yuan von ausländischen Privatanlegern als Währung nicht direkt gekauft werden kann. Zwar bieten verschiedene Geldinstitute seit kurzem Zinszertifikate auf den Yuan an,
die damit verbundenen hohen Verwaltungskosten haben deren Wertentwicklung indes teilweise extrem belastet.

Trotz hohem chinesischen Leitzins von 6,56 Prozent und starker fundamentaler Unterbewertung des Chinesischen Yuan konnten Anleger von solchen Zertifikaten daher bis jetzt kaum profitieren. Da der Yuan aber stark unterbewertet ist, und Peking die Handelbarkeit seiner Währung wohl weiter liberalisieren wird, sind Hebelzertifikate, mit denen Anleger auf einen Wertanstieg des Yuan gegenüber anderen Währungen wetten können, ein vielversprechender Weg um von einem eventuellen Wertanstieg des Yuan überproportional stark zu profitieren. Freilich ist bei solchen Hebelzertifikaten das Verlustrisiko auch immer vergleichsweise hoch, wenn der Chinesische Yuan -und sei es nur für kurze Zeit- an Wert verliert. Konservativere Anleger sind deshalb unter Umständen mit einem gut gemanagten Investmentfonds auf chinesische Aktien in ruhigerem Fahrwasser.
Alles in allem sollte China auch 2012 wieder eine interessante Investmentstory bieten.

Hier finden Sie alles zu Währung, Kurs, Fonds, Spekulation, Entwicklung, Charts, Portfolio und weitere Ideen zum Thema Investieren und Chinesische Yuan:
Zugriffe: 65063